Selbstgemachte Pizza Funghi italienische Art

Herkunft

Die Pizza zählt zu den beliebtesten Gerichten der Welt. Sie stammt ursprünglich aus Italien, Neapel.

Woher kommt die Pizza?

Erstmals kam die Pizza in Form eines Fladenbrotes in den Straßen von Neapel in Italien auf. Sie hat sich mit der Zeit weiterentwickelt, jedoch begleiten Sie viele Grundzutaten noch bis in die heutige Zeit.

1780 war es dann soweit, erstmals wurde die Pizza Magherita durch Raffaele Esposito benannt. Ende der 1800er Jahre fand eine große Auswanderung von Italienern statt, welche dieses Rezept, welches nach die Königin Margherita benannt wurde, in der ganzen Welt verbreiteten und es zu einem Symbol Italiens wurde.

Die Pizzen von heute

Die Pizzen von heute hat sich zwar von der ursprünglichen Version stark verändert, die Grundzutaten sind jedoch fast bei jeder Pizza gleichgeblieben. Je nach Land und Ort weichen die Zutaten ab, Sie wurden an den Geschmack der vorherrschenden Gesellschaft dort angepasst.

Durch die weltweite Verbreitung findet man heutzutage die Pizza so gut wie in jedem Fast-Food Restaurant, im Supermarkt in der Tiefkühltheke oder auch in Restaurants.

Am besten und authentischsten schmeckt die Pizza natürlich aus dem Holzbackofen, welche dadurch einen herzhaften und rustikalen Geschmack entwickelt.

Für den Teig

7g getrocknete Mutterhefe
450 g Mehl
7 EL Olivenöl
1 TL Salz und eine Prise Zucker

Für den Belag

300 g Champignongs

Mozzarella und Emmentaler

jeweils 150g gerieben

Oregano

2 EL fein gehackt
Würze nach Geschmack
Passierte Tomaten
und 10% Rabatt erhalten

Anleitung

⏱ 30 min 🔥 leicht

Mehl auf der Arbeitsfläche ausbreiten.
Die Pilze in Scheiben schneiden.

Für den Teig die Hefe in eine Schüssel bröckeln, mit Zucker und ca. 200 ml lauwarmem Wasser glatt rühren. Das Mehl, Olivenöl und 1 TL Salz dazugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen. Den Backofen auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Aus dem Teig 4 Kugeln formen, auf wenig Mehl zu runden Fladen von ca. 24 cm Ø ausrollen, den Rand etwas dicker lassen und auf 4 geölte Pizzableche legen. Mit den Pizzatomaten bestreichen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Auf den Pizzen verteilen und mit dem Oregano und dem Käse bestreuen.

Im Backofen ca. 25 Minuten garen, dabei nach der Hälfte der Zeit die Positionen der Bleche im Ofen tauschen.

Kalorien: 794 kcal

Kohlehydrate: 85 g

Eiweiß: 36 g

Fett: 34g

Weitere leckere Rezepte

Rezepte Sammlung
Glutenfrei - vegan

Pasta mit italienischer Tomatensauce

Entdecke die unglaublich schnelle und leckere Pasta zum nachkochen und genießen.
Bruschetta Pesto Mozzarella Tomate
Vegetarisch

Bruschetta an Mozzarella und Pesto

Klassisches Bruschetta in einer italienisch abgewandelten Form mit Pesto & Mozzarella.
Limoncello -  Zitronenlikör
Vegan

Limoncello - Italienisches Zitronenlikör

Fruchtig-frischer Limoncello ist der perfekte Sommerdrink. Seine Zubereitung aus nur 3 Zutaten.