Cover: Welchen Wein serviere ich zu welchem Gericht?

Welchen Wein serviere ich zu welchem Gericht?

December 12, 2022Fabio Esposito

Fast jeder fand sich schon einmal in dieser Situation wieder. Man hat ein hervorragendes Essen geplant. Alle Zutaten wurden bereits vor Tagen eingekauft und man selber kocht schon seit Stunden in der Küche, für das perfekte Gericht oder sogar Menu. Doch dann steht man vor der Frage:
„Welchen Wein serviere ich denn nun zu welchem Gericht?“
„Welcher Wein ist am besten geeignet und was kann ich bei der Auswahl des Weines falsch machen?“ Wir möchten dir bei diesen Fragen helfen, damit du bei der nächsten Diner Party ein Problem weniger hast, um welches du dir sorgen machen musst. Davon gibt es an einem solchen Abend schließlich genug, oder nicht?

 

Bild 1 zu: Welchen Wein serviere ich zu welchem Gericht?

Welcher ist der falsche Wein?

Wir möchten dir keine Angst mit dieser Frage machen, da diese sehr einfach zu beantworten ist. Den falschen Wein gibt es erstmal nicht. Wenn du häufiger Wein trinkst oder einen Lieblingswein hast, kannst du diesen auch gerne zu deinem Essen reichen. Selbst wenn du hämische Kommentare für deine Auswahl ernten solltest, ist die Wahl des Weines zuerst einmal eins: Geschmackssache.
Da jedoch jeder einen eigenen Geschmack hat, gibt es dennoch ein paar Regeln, dessen Beachtung vermutlich die meisten Geschmäcker treffen werden und nach objektiven Maßstäben die richtige Wahl für den jeweiligen Gang sind.

 

Welchen Wein serviere ich zu welchem Gericht?_2

Rot zu Rot und weiß zu weiß

Die bekannte Regel, dass man zu rotem Fleisch roten Wein serviert und zu weißem Fleisch und Fisch dementsprechend weißen Wein, dürfte den meisten Hobbyköchen bekannt sein. Diese Faustformel ist auch als Orientierung nicht ungeeignet. Jedoch wurde sie mit der Zeit ein wenig überholt. Da wir wissen, dass die Farbe nicht immer darüber entscheidet, wie schön der auserkorene Rebsaft definitiv mit dem servierten Gericht harmoniert.
Der Eigengeschmack, die Intensität und der Alkoholgehalt des Weines ist bei der Auswahl viel entscheidender.

Welchen Wein reicht man zu einer Vorspeise?

Zu einer leichten Vorspeise solltest du am besten einen ebenso leichten Wein wählen. Auch der Alkoholgehalt sollte nicht zu hoch angesetzt werden. Im besten Fall wurde der Wein lediglich 2- 3 Jahre gelagert. Je nach Entree kann auch eine dezent fruchtige Note eine hervorragende Ergänzung für den ersten Gang bilden.

Welchen Wein serviere ich zu welchem Gericht?_3

Welchen Wein serviere ich zum Salat?

Da die meisten Salate mit einem Essig Dressing angemacht werden, solltest du keinen sauren Wein servieren. Diese Kombination enthält in der Regel zu viel Säure und kann sich negativ auf den Gang auswirken. Ähnlich wie zur Vorspeise, ist ein leichter Wein die bessere Wahl.

Welchen Wein serviere ich zu welchem Gericht?_4

 

Welchen Wein reiche ich zur Hauptspeise?

Der wichtigste Gang des Abends bedarf auch einer bedachten Auswahl für den richtigen Wein. Die oben aufgegriffene Regel ist, wie erwähnt, eher eine Faustformel, aber eine Orientierung an jener ist bei manchen Speisen nicht völlig falsch. Leichtere Gerichte bestehend aus Meeresfrüchten oder Fisch werden fantastisch mit einem leichten Weißwein angerichtet, der nicht zu viel Raum einnimmt.


Deftige Fleischgerichte, wie Steak oder Braten können herrlich durch einen kräftigen Rotwein ergänzt werden. Enten- oder Wildspeisen werden wiederum durch einen beerigen Rotwein ausgezeichnet in Szene gesetzt.
Schweine- und Geflügelgerichte hängen, bei der Wahl des Weines, sehr stark von der Art ihrer Zubereitung ab. Speisen, die mit viel Fett gebraten wurden, können traumhaft mit einem alkoholhaltigeren Wein kombiniert werden. Schärfere Mahle hingegen erhalten durch einen kräftigen Weisswein indes eine angenehm köstliche Note. Selbiges gilt für die Zubereitung von Gemüse.

Welchen Wein serviere ich zur Nachspeise?

Zu süßen Nachspeisen kann hervorragend ein lieblicher Wein gereicht werden. Dieser verstärkt traumhaft den süßen Geschmack deines Desserts.
Falls du dein Diner mit einer Käseplatte ausklingen lässt, kannst du nach deinem Geschmack urteilen. Hier können sowohl ein lieblicher Wein, als auch ein trockener Rotwein die richtige Entscheidung sein.

 

Welchen Wein trinke ich zu welcher Jahreszeit?

Ein weiterer Hinweis, der Einfluss auf deine Weinauswahl haben kann, ist die Jahreszeit, in der du dinieren möchtest. Da sich mit dem Wetter auch unsere Gemüter ein wenig ändern, verspüren wir dementsprechend einen leicht unterschiedlichen Appetit. Darauf solltest du für ein gelungenes Menü ebenfalls Acht geben. Immerhin essen die wenigsten Lebkuchen und Spekulatius im Hochsommer. Demnach schmecken im Winter kräftige und schwerere Rotweine angenehmer. Im Sommer allerdings empfiehlt sich ein leichterer Weißwein oder sogar ein Rosé.

 

Mit diesen Tipps sollte dir die Auswahl für dein nächstes Diner ein wenig leichter fallen. Falls du noch ein wenig Inspiration für herrlich aromatische Weine, unmittelbar aus dem Weinland Nummer 1, suchst, schaue doch gerne einmal in unseren Shop. Wir bieten Weine direkt aus Italien an, die auch hervorragend zum Essen munden.

Weitere Artikel